Deutsche Singles

Singles in Deutschland

In Deutschland leben mehr Singles, als bisher gedacht. Wie das Statistische Bundesamt jetzt in einer respräsentativen Umfrage ermittelt hat, beträgt der Anteil der Singlehaushalte in Deutschland 37,2%. Damit leben 17,1% der deutschen Bevölkerung ohne Partner, das entspricht 13,4 Millionen Singles in Deutschland. Demnach handelt es sich bei  Singlehaushalten um den verbreitetsten Haushaltstyp in Deutschland. Von den 13,4 Millionen Singles wohnt ein Großteil (42%) in Großstädten von mehr als 100.000 Einwohnern – nur 17,6% der Singles sind jünger als 30 Jahre. In der Tabelle siehst du die verschiedenen Haushaltsarten in Deutschland (linke Spalte) sowie die Anzahl (rechte Spalte).

Haushaltsart Deutschland
Insgesamt 37 571 219
Singlehaushalte 13 960 811
Paare ohne Kind(er) 10 373 305
Paare mit Kind(ern) 9 366 960
Alleinerziehende 2 918 780
Mehrpersonenhaushalte 951 363

Die meisten (51,2%) der Deutschen lebt zu zweit (33,2%) oder zu dritt (14,5%) im Haushalt – in Haushalten mit 5 oder mehr Personen leben nur 4,8% der Deutschen. Die am stärksten wachsende Bevölkerungsgruppe sind die Alleinerziehenden. Aktuell sind rund 20% der Familien alleinerziehend, das bedeutet eine Steigerung um 50% in den vergangenen 15 Jahren. Insgesamt leben 60,3% der Haushalte in Deutschland als Familien (mit oder ohne Kinder) zusammen, wobei die Familien mit Kindern (32,7%) im Vergleich zu Familien ohne Kinder (27,6%) klar dominieren.

Typ des privaten Haushalts Deutschland
Insgesamt 100,0
Singlehaushalte 37,2
Paare ohne Kind(er) 27,6
Paare mit Kind(ern) 24,9
Alleinerziehende 7,8
Mehrpersonenhaushalte 2,5